Energiearbeit_Krise_positiv_Transformation_negative_gedanken_Glaubenssatz

So wendest du deine Krise zum Positiven 3/3

Nachdem du im letzten Beitrag gelernt hast, wie du Krisen die Energie entziehst, ist nun Zeit Positives zu etablieren. 

Wenn du mir bereits länger folgst, dann weißt du vermutlich, dass die Positive Psychologie mein absolutes Steckenpferd ist. Deshalb freue ich mich ganz besonders, die Beitragsreihe mit diesem Beitrag mit Fokus auf dem Positiven zum Ende zu bringen.

 

Ganz kurz möchte ich dich, bevor ich ins Thema einsteige, noch einmal erinnern:

 

Was bedeutet es im Flow zu sein?

Im Flow kämpfst du nicht. Alles passiert in Leichtigkeit.
Wenn sich etwas für dich schlecht anfühlt, dann darfst du es natürlich ändern und ich habe dir mit dem Energie Entziehen gezeigt, wie dir das gelingen kann. Es ist aber nicht notwendig jetzt zu verkrampfen. Du MUSST nicht handeln. Du kannst handeln, wenn es sich gerade richtig anfühlt. Die Dinge zeigen sich dir mit Leichtigkeit und sie zeigen sich im richtigen Moment. Wir ALLE finden uns manchmal in Situationen wider, von dem wir denken, dass sie uns nicht gut tun. Zum Beispiel: Du bist schuld an einem Autounfall, du wirst angelogen, du fällst durch eine Prüfung usw. Das ist alles okay. Das alles darfst du in Liebe annehmen. All das hat seine Daseinsberechtigung. Du MUSST nichts dagegen tun. Aber wenn du möchtest, dann darfst du 🙂

 

Bleibe einfach im Vertrauen, dass sich die Krisen, aus denen du lernen kannst zeigen – genau zum richtigen Moment. Sieh dir deine negativen Gefühle genau an, bevor du sie loslässt und durch etwas Positives ersetzt. Nur so kannst du so richtig gut lernen.

 

Think positive

Nun geht es also um das Positive, nachdem du dir das Negative ganz genau und ehrlich angesehen hast. 

 

Es ist an der Zeit das Negative durch etwas Positives zu ersetzen. Die einfachste Möglichkeit das selbst zu tun sind positive Affirmationen. Davon hast du sicher schon einmal gehört. Das, was du ersetzen möchtest, formulierst du nun in einer positiven Art und Weise. 

Lass uns dazu mal ein Beispiel durchgehen:

 

Wenn du deinen Job verloren hast

Du steckst gerade in einer tiefen Krise, weil du deinen Job verloren hast. Jetzt tust du Folgendes: Du nimmst erst einmal alles Negative wahr, das sich zeigt. Das ist, wie schon oft erwähnt, in Ordnung. Du DARFST dich so fühlen. Wenn du dich so richtig, richtig in deinen Gefühlen verlierst, stoppst du genau in diesem Moment und beginnst die Energie zu entziehen, wie ich dir im letzten Beitrag „So wendest du deine Krise zum Positiven 2/3“ genau erklärt habe. 

Im Anschluss schaffst du neue, positive Gedanken. Du formulierst für dich positive Affirmationen: Ich finde einen Job, der mich mit Freude erfüllt. Ich bin wertvoll. Ich habe eine gute Beziehung zu meinem Manager. Ich bin voller Freude auf meinen neuen Job. Ich verdiene das Beste. 

 

Wichtig dabei ist, dass du so formulierst, als ob es bereits eingetreten ist. Das vermittelt deinem Verstand das Gefühl, dass du schon hast, was du dir wünschst. Automatisch begibst du dich in eine höhere Schwingung. In dieser höheren Schwingung wird es dir möglich sein genau das, was du dir wünschst auch in dein Leben zu ziehen. 

 

Ich könnte jetzt noch viel mehr dazu erzählen, aber das würde den Rahmen völlig sprengen. 

 

Wenn du dir einfach so immer wieder positive Affirmationen anhören möchtest, gibt es dazu ganz viele unzählige YoutubeVideos.

 

Glaubenssätze und Selbsterfüllende Prophezeihung

Wenn du spürst, dass dir bestimmte Dinge immer und immer wieder passieren und gefühlt nichts dagegen hilft, kann es sein, dass dahinter ein tiefliegender Glaubenssatz steht, der dich im Sinne der Selbsterfüllenden Prophezeihung immer wieder in diese Krisen bringt. 

Möchtest du deine hinderlichen Glaubensmuster auflösen, können wir dies mit viel Liebe und Leichtigkeit gemeinsam angehen. Mit Emotional Freedom Techniques kannst du dir deiner Gefühle bewusst werden und sie auf leichte Weise zum Auflösen bringen. In der Energiearbeit kommen darüber hinaus auch unterbewusste Prozesse ans Licht.

 

Wenn du möchtest, schreib mir gerne eine WhatsApp-Nachricht und wir schauen gemeinsam, was du brauchst. 

1 Kommentar zu „So wendest du deine Krise zum Positiven 3/3“

  1. Pingback: So wendest du deine Krise zum Positiven 2/3 - Jil Maria Haberstig . Onlinecoaching . how2flow Onlinekurs . Energiearbeit

Kommentarfunktion geschlossen.